Healthcare Projekt-, Prozess- und IT-Management

Ziele der Veranstaltung

Als Absolvent/-in der Lehrveranstaltung sind Sie in der Lage, Projekte zu führen und zu steuern. Sie besitzen einen Überblick über Entscheidungstatbestände der Personal- und Organisationsentwicklung und kennen die Grundlagen des Prozess- und Workflow-Managements. Sie sind vertraut mit Gestaltungsfeldern, Methoden und Umsatzstrategien des Prozessmanagements. Sie können gesundheitsorientierte Prozesslandschaften definieren, das Prozessmanagement in klinische Routinen einführen und Optimierungsansätze für klinische Arbeitsprozesse entwickeln.

Inhalt in Stichworten

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Prozess- und Workflow-Management, Grundlagen
  • Elektronische Prozessplanung und -steuerung
  • Prozessmanagement im Gesundheitssektor

Dozentinnen

Moreen Heine ist seit April 2019 Professorin für E-Government und Open Data Ecosystems an der Universität zu Lübeck. Nach dem Studium der Informatik und Politikwissenschaft promovierte sie im Bereich der Wirtschaftsinformatik zum Transfer von E-Government-Lösungen. Von April 2015 bis März 2019 war sie Juniorprofessorin für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digital Government, an der Universität Potsdam.

Sie ist außerdem wissenschaftliche Leiterin des Joint Innovation Labs, in dem Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft gemeinsam an konkreten Lösungen für E-Government und Open Government arbeiten.

Ihre Arbeitsfelder: E-Government-Transfer, Open Government, Usability von E-Government-Lösungen, Wandlungsfähigkeit von E-Government-Architekturen, Kritische Infrastrukturen und zivile Sicherheit: Nutzung von Social Media in Krisen (Krisenkommunikation, Monitoring, Management und Stabsarbeit, Risikokommunikation und Prävention), Wandlungsfähigkeit von Schutzsystemen 

Prof. Dr.-Ing. Tiziana Margaria-Steffen ist Chair of Software Engineering - CSIS,  University of Limerick and Lero, Ireland. Vor Ihrem Engegement in Irland war sie Inhaberin des Lehrstuhls für Service and Software Engineering an der Universität Potsdam und Geschäftsführerin der METAFrame Technologies GmbH.. Zuvor war sie Professorin an der Universität Göttingen. Sie ist Vorsitzende der European Association of Software Science and Technology (EASST), Herausgeber des International Journal on Software Tools for Technology Transfer, und Mitglied des SAP Platform Thought Leadership Councils (PTLC). Forschungs- und Beratungsschewerpunkte: End-to-End Prozesse, Prozessharmonisierung, Compliance and Governance, Softwareplattformen für Service Oriented Computing.

Weitere Hinweise zum Modul

Ort
Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam

Modulorganisation
Das Modul wird als Kombination aus Distance Learning und Präsenzveranstaltungen durchgeführt. 

Kosten
2.400,- EUR

Anmeldungen
Bei Interesse senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an mba@noSpamuni-potsdam.de