Internationales Management

Ziele der Veranstaltung sind, konzeptionelle und praktische Kenntnisse über die Internationalisierung von Unternehmen zu gewinnen und mit den Herausforderungen an das Management umgehen zu können. Die begleitete Teilnehmerreise dient dazu, andere Märkte und Rahmenbedingungen für unternehmerisches Handeln und andere Managementstile aus erster Hand kennen zulernen. Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein Internationalisierungskonzept für das eigene Unternehmen / die eigene Organisation entwickelt haben.

Inhalt in Stichworten

  • Kernbegriffe des Internationalen Managements klären
  • Themen und Fragestellungen des Internationalen Managements
  • Formen, Gründe und Motive der Internationalisierung
  • Markteintritts- und Marktbearbeitungsstrategien und deren Vor- und Nachteile diskutieren
  • Organisation der internationalen Unternehmung
  • Koordination und Steuerung der Auslandsgesellschaften
  • Interkulturelle Aspekte in der internationalen Unternehmung
  • Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren der Internationalisierung
  • Besonderheiten des Internationalisierungsprozesses von jungen Technologieunternehmen kennen lernen
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis von Unternehmen und Experten aus dem Ausland
  • Entwicklung eines Internationalisierungskonzepts für ein geplantes Auslandsengagement des eigenen Unternehmens / der eigenen Organisation

Dozenten

Prof. Barry D. Floyd unterrichtet am Orfalea Business College an der California Polytechnic University in San Luis Obispo, USA.  Er promovierte an der University Michigan, an der er auch einen MBA erwarb. Seine Lehr- und Forschungstätigkeit beinhaltet unter anderem „Technology in Education“, „Business Negotiations“ als auch „Human Factors in Information Systems Design“.

Prof. Dr.-Ing. Tiziana Margaria-Steffen ist Chair of Software Engineering - CSIS,  University of Limerick and Lero, Ireland. Vor Ihrem Engegement in Irland war sie Inhaberin des Lehrstuhls für Service and Software Engineering an der Universität Potsdam und Geschäftsführerin der METAFrame Technologies GmbH. Zuvor war sie Professorin an der Universität Göttingen. Sie ist Vorsitzende der European Association of Software Science and Technology (EASST), Herausgeber des International Journal on Software Tools for Technology Transfer, und Mitglied des SAP Platform Thought Leadership Councils (PTLC). Forschungs- und Beratungsschewerpunkte: End-to-End Prozesse, Prozessharmonisierung, Compliance and Governance, Softwareplattformen für Service Oriented Computing.

Prof. Rasche ist Leiter der Sektion "Professional Services und Sportökonomie" an der Universität Potsdam. Er war lange Jahre Geschäftsführender und Stv. GF-Leiter des Instituts für Sportwissenschaft, ist Gründungsvorstand des gmip - General Management Institute Potsdam e.V., Mitglied im Institut für Management und Organisation (IMO) e.V. und im Arbeitskreis Sportökonomie. Darüber hinaus ist Prof. Rasche Mitherausgeber der Schriftenreihen „Leadership“ und "Strategisches Kompetenzmanagement". Von 1995 – 1998 war Herr Rasche Top-Management-Berater bei der Unternehmerberatung DROEGE & Comp. AG und hielt zugleich Gastprofessuren an den Universitäten Innsbruck und Acálá de Hénares.

Weitere Hinweise zum Modul:

 

Ort
1. Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam
2. Studienreise ins Ausland

Termine
Das Modul wird als Kombination aus Distance Learning und Präsenzveranstaltungen durchgeführt. 

Anmeldungen unter mba@noSpamuni-potsdam.de
Kosten: 2.400,- EUR
Flug- und Aufenthaltskosten sind zzgl. individuell durch die Teilnehmenden zu tragen.