Geschäftsprozessmanagement

Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmenden die wesentlichen Aufgaben des integrativen Informationsmanagements vorzustellen und sie zu befähigen, diese auf betriebliche Situationen zu übertragen. Dabei sollen sie Handlungsempfehlungen ausarbeiten und einander gegenüberstellen. Der Kurs konzentriert sich dabei auf betriebliche Anwendungssysteme und die Einführung eines betrieblichen Informations- und Wissensmanagements. Nach Absolvieren des Kurses sind die Teilnehmenden in der Lage, betriebliche Anwendungssysteme auszuwählen und ihre Einführung zu begleiten sowie wesentliche Maßnahmen des betrieblichen Wissensmanagements zu initiieren.

Inhalt in Stichworten

  • Informationsmanagement
  • Management der Informationsflut
  • Management der Informationssysteme, insbesondere der betrieblichen Anwendungssysteme
  • Informations- und Kommunikationstechnik, insbesondere Groupware
  • Führungsaufgaben des Informationsmanagements, insbesondere Vorgehensmodelle für Auswahl und Einführung betrieblicher Anwendungssysteme
  • Wissensmanagement
  • Dokumentgebundenes Wissen
  • Personengebundenes Wissen
  • Wissensmanagementsysteme
  • Das Intranet als Ausgangspunkt für Wissensmanagement
  • Suchmaschinen und Dokumentenverwaltung
  • Identifkation, Modellierung und Analyse wissensintensiver Geschäftsprozesse und Ableitung von Maßnahmen des Wissensmanagements
  • Erfahrungsberichte zu Anwendungssystemen und Wissensmanagement aus der unternehmerischen Praxis

Dozentin

Prof. Dr. Moreen Heine ist seit April 2015 Juniorprofessorin am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere soziale Medien und internetbasierte Forschungsmethoden. Zuvor war sie von 2005 bis 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und E-Government tätig. Ihre Arbeitsfelder: E-Government-Transfer, Open Government, Usability von E-Government-Lösungen, Wandlungsfähigkeit von E-Government-Architekturen, Kritische Infrastrukturen und zivile Sicherheit: Nutzung von Social Media in Krisen (Krisenkommunikation, Monitoring, Management und Stabsarbeit, Risikokommunikation und Prävention), Wandlungsfähigkeit von Schutzsystemen 

Weitere Hinweise zum Modul:

 

Ort
Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam

Termine
Das Modul wird als Kombination aus Distance Learning und Präsenzveranstaltungen durchgeführt. 

Anmeldungen unter mba@noSpamuni-potsdam.de
Kosten: 2.400,- EUR