Accounting & Law

Seminar: Wirtschaftsrecht

Kurzbeschreibung
Ziel des Moduls ist es den Teilnehmern einen Überblick über die verschiedenen Gesellschaftsformen sowie das Kapitalgesellschaftsrecht zu geben. Die Teilnehmer erlernen die Grundzüge eines Venture Capital-Investments. Des Weiteren beschäftigen sie sich mit den grundlegenden Fragen des Vertragsrechts und der Vertragsgestaltung. Ziel der Veranstaltung ist, die Teilnehmer mit den wesentlichen "Handwerksbegriffen" des Kapitalgesellschaftsrechts vertraut zu machen und ihnen einige typische Fallstricke des Gesellschaftsrechts näher zu bringen.

Gliederung des Seminars

  • Gesellschaftsformen im Überblick
  • Kapitalgesellschaftsrecht
  • Einführung in das Vertragsrecht
  • Typische Verträge im Bereich Life Sciences

Dozent

Jörg Zätzsch ist Partner bei CMS im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A mit einer Praxiserfahrung von über 16 Jahren und ist außerdem Managing Partner des Berliner Büros. Er berät Start-ups, Technologie- und stark wachsende Unternehmen als auch Venture Capital und Private Equity Funds, strategische Investoren und Banken, die in solche Gesellschaften investieren. Sein Beratungsschwerpunkt liegt im Bereich Transaktionen, Equity Finanzierung / Venture Capital vom Start-up bis zum Exit. Die Mehrzahl seiner Mandanten agieren oder investieren in High-Tech Sektoren wie Digitale Medien, eCommerce, IT und Life Sciences.

Seminar: Externes Rechnungswesen

Kurzbeschreibung
Manager benötigen für die Steuerung ihres Geschäftes laufend Informationen über die Finanz- und Vermögenslage ihres Unternehmens. Auch Interessenten außerhalb des Unternehmens benötigen für ihre Entscheidungen finanzwirtschaftliche Informationen. Damit wird das Rechnungswesen, das diese Informationen bereitstellt, zu einem wichtigen Instrument der Unternehmensführung. In der Finanzberichterstattung gegenüber Unternehmensexternen hat sich weltweit eine gesetzliche oder auf internationalen Standards basierende Form durchgesetzt. Allerdings erfüllt dieses standardisierte Rechenwerk zahlreiche Informationsbedürfnisse der Führungskräfte eines Unternehmens nicht oder nur unzureichend. Deshalb sind in der Unternehmenspraxis gesonderte Kostenrechnungssysteme entstanden.

Im Rahmen des Seminars werden zunächst auf Basis unternehmerischer Ziele die mit der Rechnungslegung verbundenen Ziele diskutiert und die Unterschiede zwischen internem und externem Rechnungswesen herausgearbeitet.

Wesentliche Inhalte

  • Grundverständnis der wesentlichen Rechenwerke
  • Wesentliche Bestandteile sowie die bilanzpolitischen Gestaltungsmöglichkeiten der Rechenwerke
  • Einzelabschluss eines rechtlich selbständigen Unternehmens nach deutschem Handelsgesetzbuch       
  • Internationale Rechnungslegungsnormen IFRS
  • Jahresabschlüsse im Rahmen einer Kennzahlenanalyse
  • Ausblick auf aktuelle Entwicklungen

Dozent

Ulrich Linnhoff ist Faculty-Mitglied der European School of Management and Technology (ESMT Berlin), Leiter des ESMT Campus Schloss Gracht bei Köln und Programdirector der Führungskräfteseminare „Der Aufsichtsrat“, „General Management Seminar“, und „Betriebswirtschaft für Führungskräfte“.

Vor seinem Eintritt in das damalige USW Universitätsseminar der Wirtschaft, das 2004 in der ESMT aufging, war er als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bochum tätig, an der er auch zuvor seinen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften erwarb.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind Betriebliches Rechnungswesen, Corporate Governance, Investitionscontrolling, Unternehmensbewertung und Business Simulations. Er ist Mitherausgeber von Betriebswirtschaft für Führungskräfte (4. Aufl. 2011; chinesische Ausgabe 2016).

Weitere Hinweise zum Modul:

Ort
Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam

Termine
Das Modul wird als Kombination aus Distance Learning und Präsenzveranstaltungen durchgeführt. 

Anmeldungen unter mba@noSpamuni-potsdam.de
Kosten: 2.400,- EUR