Berufsorientierung im Studiengang

Die akademische Weiterbildung zeichnet sich durch die Unterstützung Ihrer proaktiven Kompetenzentwicklung aus. Diese bereitet Sie z.B. auf Managment- und Führungsaufgaben in Organisationen der Sport- und Gesundheitsbranche vor dem Hintergrund des demografischen Wandels vor. Dabei steht stets der Anwendungsbezug wissenschaftlicher Forschung und Lehre sowie die Reflexion bereits gemachter Berufserfahrung im Vordergrund Ihrer Kompetenzentwicklung. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ihre bisherigen Berufserfahrungen reflektieren und mit Ihren, in der wissenschaftlichen Weiterbildung neu gesammelten Kenntnissen und Erfahrungen Verbinden können, um bestens auf Ihre zukünftigen Tätigkeiten vorbereitet zu sein.

Karrierentwicklung

Die Berufswahl gilt heute als lebenslanger Prozess. Oft schon im Kindesalter begonnen endet der Prozess erst mit Austritt aus dem Berufsleben. Ihre Suche und Ausübung von zu Ihnen passenden beruflichen Tätigkeiten ist damit auch eine aktive und produktive Auseinandersetzung mit Sich und Ihrer Umwelt. Wir möchten Sie dabei unterstützen und stellen Ihnen Information und Tipps bereit, die Ihnen helfen können Ihre Fähigkeiten und Neigungen weiter zu entdecken, um der Frage nachgehen zu können, was für Sie eine zufriedenstellende und sinnhafte Tätigkeit bedeutet.

Alumni-Programm

Das Alumni Programm des Studiengangs ‚Demografieorientiertes Sport- und Gesundheitsmanagment‘ existiert seit Gründung des Studiengangs und begleitet die Absolvent*innen bei der Gestaltung ihrer Karrierewege. Anders als übliche Alumni-Programme ist das Programm des Studiengangs durch Absolvent*innen geprägt, die bereits vor dem absolvieren des Studiengangs Berufserfahrungen sammeln konnten und nicht zum ersten Mal ins Berufsleben starten. Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Chancen, die das Alummni-Programm für Sie bereit hält.

Absolventenbefragung - Mit und für Studierende Qualität entwickeln

Die Absolventenbefragung ist Teil des Weiterbildungspanel. Dieses ist als Erhebungsinstrument konstruiert, dass einerseits Daten zum individuellen Studienverlauf generiert, die dierekt in die Qualitätsenwicklung einfließen können. Andererseits bergen die Befragungsinstrumente die Möglichkeit des Austausch. Mit Hilfe standardisierte Fragebögen möchten wir Sie zum Nachdenken und zur Reflexion anzuregen. Entscheidend hierfür ist eine entsprechende Aufklärung und Anleitung, damit sich eine mögliche reflektierende Wirkung des fragestellenden Erhebungsinstruments Entfaltung kann. Weitere Informationen zur Nutzung erhalten Sie hier.